Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Migrationspädagogisches Team der Jugendbildungsstätte – Teamer:innentag

2. April | 9:00 - 16:00

Beitragsbild:©Kommunikationsdesign Schlosser

Teamer:innentag für das Migrationspädagogische Team

Das Migrationspädagogische Team der Jugendbildungsstätte Unterfranken steht für unsere Angebote an junge Menschen. Am 02.04.2022 laden wir zu einer Fortbildung ein:

  • Betzavta  – Basisthema 4.14
„Demokratie hat viele Formen (…), Demokratie ist nicht nur eine Staats- und Gesellschaftsform, Demokratie ist auch eine Lebensform, eine Form des Miteinanders.“ (Uki Maroshek-Klarmann, Saber Rabi: Mehr als eine Demokratie). Es geht um eine Erziehung zur Anerkennung des gleichen Rechtes aller Menschen auf Freiheit. “Miteinander” ist die sinngemäße deutsche Übersetzung des hebräischen Worts “Betzavta” und beschreibt zutreffend das Ziel dieser Methode. Es geht um das Erlernen und Begreifen eines demokratischen Miteinanders in Gesellschaft und Alltag. Wer verhält sich wie? Wer ergreift Initiative oder bleibt beobachtend? Wer fühlt sich wodurch legitimiert, etwas zu tun? Von welchen „stillschweigenden Annahmen“ gehen wir aus? Durch aktive Übungen werden demokratische Prinzipien für den Alltag erfahrbar gemacht . Dabei werden die Lebenswelt und Individualität der Teilnehmenden immer miteinbezogen. Betzavta wurde vom ADAM-Institut (Jerusalem) als Konzept zur Demokratie- und Toleranzerziehung entwickelt und bereichert gleichermaßen Jugendarbeit und Schule.In diesem Workshop wird in die Methode Betzavta anhand von Übungen (Aktivitäten) eingeführt.  Im Anschluss an ihre Durchführung werden alle Aktivitäten reflektiert. Dabei werden sowohl persönliche Verhaltensweisen und Einstellungen diskutiert und reflektiert als auch deren gesellschaftlichen Entsprechungen (z.B. Ungleichheiten in der Demokratie). Die Teilnehmer*innen lernen wie demokratische Prozesse gestaltet werden können, damit die Teilhabe aller berücksichtigt wird.

  • Demokratisch handelnBasisthema 3.8

Der Mensch hatte schon viele verrückte Ideen. Dumme Ideen. Mittelmäßige Ideen. Gute Ideen. Und brillante Ideen. Die Demokratie ist mit Sicherheit eine der schönsten Ideen und Errungenschaften der Menschheitsgeschichte. Natürlich ist auch sie nicht frei von Makeln und Ecken und Kanten. Trotzdem ist sie in ihrem Grundgedanken ehrlich und für alle Teile einer Gesellschaft gedacht – Mehrheit hin oder her. Nobel ist eine Demokratie dann, wenn sie die Interessen ihrer Minderheiten mitdenkt und mitnimmt. An dieser Stelle wird es knackig. Gerechtigkeit heißt dann manchmal auch Spannung, die es auszuhalten gilt. Einfach ist das nicht, aber das hat auch nie jemand behauptet.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen demokratisch zu handeln, sie lernen einzuüben, was es heißt, Mehrheiten organisieren zu müssen für die eigene Position oder in Minderheitenpositionen gedrängt zu werden und diese ertragen zu müssen. Wer hat welche Ressourcen und bringt diese für sich selbst oder für die ganze Gruppe ein?

 

Weitere Infos auf Eure Fragen: Wie werde ich Teamer:in? Welche Rahmenbedingungen gibt es? etc. erhaltet ihr über die Ansprechpartner:innen in den einzelnen Linien unserer Einrichtung – blättert dort gerne mal rein, denn dort finden sich auch die Seminare und Veranstaltungsformen, die über das Migrationspädagogische Team angeboten werden.

 

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei

 

Module

Anmeldung

Zur Registrierung bzw. zu weiteren Informationen über den Jubi Pass: jubi-pass.de

Details

Datum:
2. April
Zeit:
9:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Jugendbildungsstätte Unterfranken
Berner Straße 14
Würzburg, BY 97084 Deutschland
+Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden